Probetraining vereinbaren

Energiestoffwechsel

Zusammenhang zwischen Stoffwechsel und Energiebilanz

Unser Körper braucht Nahrung, Flüssigkeit und Sauerstoff, um seinen Stoffwechsel aufrecht zu erhalten. Die aufgenommenen Stoffe werden im Körper umgebaut und nicht benötigte ausgeschieden (Kohlendioxid, Wasser, Exkremente). Zusätzlich entsteht Wärme und Muskeln können Arbeit verrichten.

Welche Einheit benutzt man für Energie?

Die Energie, die mit der Nahrung aufgenommen und für die Muskelarbeit benötigt wird, misst man in Kilojoule (kJ) oder Kilokalorien/Kalorien (kcal). 1 kcal entspricht 4,2 kJ.

Wofür braucht unser Körper Energie?

Grundsätzlich kann die Energieverteilung in 4 Bereiche aufgeteilt werden: Grundumsatz (52 %), Arbeits- und Freizeitumsatz (30 %), Verdauung (8 %) und Nährstoffverarbeitung (10 %). Grundumsatz bedeutet dabei vereinfacht gesagt diejenige Energiemenge, die der Körper bei völliger Ruhe und leerem Magen zur Aufrechterhaltung seiner Funktionen benötigt. Der Grundumsatz macht über die Hälfte des Energieverbrauchs aus. Dieser Wert kann sogar noch erhöht werden, indem mittels Krafttraining Muskulatur aufgebaut wird.

Die Energiebilanz zeigt, ob man ab- oder zunimmt

Ob eine Person vom Gewicht her konstant bleibt, ab- oder zunimmt, hängt im Wesentlichen von der Energiebilanz ab:

  • Ist die Energieaufnahme grösser als der Energieverbrauch, steigt das Gewicht.
  • Ist die Energieaufnahme kleiner als der Energieverbrauch, nimmt das Gewicht ab.
  • Sind Energieaufnahme und -verbrauch gleich, bleibt das Gewicht konstant.

Welche Nahrungsmittel liefern Energie?

Um Energie zu erhalten, müssen wir dem Körper ständig Nahrung zuführen. Alle Nahrungsmittel kann man in drei Komponenten zerlegen (meist auf der Produktverpackung ersichtlich):

  • Kohlenhydrate (1 g = 4,1 kcal)
  • Eiweiss/Protein (1 g = 4,1 kcal)
  • Fett (1 g = 9,3 kcal)

Ebenfalls erwähnenswert:

  • Alkohol (1 g = 7 kcal)

Diese Energie liefernde Nährstoffe werden im Körper je nach Situation aerob (mit Sauerstoff) oder anaerob (ohne Sauerstoff) verarbeitet und zu ATP (Adenosintriphosphat) umgewandelt. Dieses ATP ist der direkte Energielieferant, sozusagen das Benzin, mit dem unsere Muskeln Bewegungen ausführen können. 

VITAMARE Fitness GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Die Angaben zu Wissenswertem stützen sich auf eigene Grundkenntnisse, sowie teilweise auf Publikationen von Dr. Kurt A. Moosburger und weiteren öffentlichen Quellen. 


.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print