Probetraining vereinbaren

Anabole Steroide (Anabolika)

Was sind anabole Steroide?

Anabole Steroide sind Hormone aus der Klasse der männlichen Sexualhormone. Der berühmteste Vertreter ist das Testosteron. Sie weisen eine eiweissaufbauende (= anabole) Wirkung auf und fördern so das Wachstum des Gewebes, z. B. Muskeln, Skelett und Organe. Anabolika stehen auf der Dopingliste, ihre Einnahme zur Leistungssteigerung im Sport ist verboten, da eine Gesundheitsschädigung droht und die Chancengleichheit nicht gewährleistet ist.

Wie wirken anabole Steroide und was nützt das?

Der Haupteffekt der Anabolika besteht in einer stärkeren Produktion von Muskelprotein. Dieser tritt allerdings nur ein, wenn zusätzlich auch Trainingsreize in Form von Krafttraining und eine eiweissreiche Ernährung vorhanden sind. Des Weiteren sollen anabole Steroide eine Verbesserung des Reflexverhaltens bewirken und Einfluss auf die Psyche nehmen, indem sie das allgemeine Wohlbefinden stimulieren und die Aggressivität erhöhen.

Aufgrund des erhöhten Eiweissaufbaus sind Anabolika in all jenen Sportarten von Bedeutung, die ein hohes Körpergewicht und eine hohe Muskelkraft beziehungsweise Schnellkraft erfordern. Dopinggefährdet sind in diesem Sinne besonders Sportarten wie Bodybuilding, Gewichtheben, Ringen, Rudern und gewisse Disziplinen in der Leichtathletik. Die Steigerung der Leistungsfähigkeit mit Hilfe von anabolen Steroiden beträgt dabei genauso wie die Förderung des Muskelwachstums bis zu 10 %.

Bei Jugendlichen mit noch nicht maximaler Testosteronproduktion sind die Krafttrainingseffekte besonders verstärkt. Ebenso ist die Wirkung bei Frauen aufgrund des tieferen Testosteronspiegels stärker als bei Männern. Nach experimentellen Erfahrungen in Osteuropa bewirkt schon eine einmalige vier- bis sechswöchige Anabolikaeinnahme pro Jahr eine deutliche Leistungssteigerung.

Wie gefährlich sind anabole Steroide?

Anabolika bringen eine Reihe von Nebenwirkungen und Gefahren mit sich. Durch die schnelle Erhöhung der Muskelkraft kann es zu einer Überlastung des Bänder- und Sehnenapparats kommen. Die Gefahr von Sehnen- und Bänderrissen sowie Knorpel- und Knochenverletzungen ist deshalb erhöht. Zudem kann es zu einer Beeinträchtigung der Leberfunktion und krankhaft erhöhten Laborwerten kommen.

Falls Frauen oder Mädchen über einen längeren Zeitraum Anabolika einnehmen, kommt es zur Entwicklung von männlichen Geschlechtsmerkmalen, die sich unter anderem in einer verstärkten Körper- und Gesichtbehaarung sowie einer tieferen Stimme bemerkbar macht.

Werden anabole Steroide im Jugendalter eingenommen, kann es zu einem frühzeitigen Ende der Wachstumsphase kommen und einer daraus folgenden Verminderung der definitiven Körpergrösse.

Schliesslich kann die Einnahme von Anabolika bei Männern zu einer Hodenverkleinerung, zur Abnahme von Anzahl und Qualität der Spermien bis hin zur Impotenz führen.

VITAMARE Fitness GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Die Angaben zu Wissenswertem stützen sich auf eigene Grundkenntnisse, sowie teilweise auf Publikationen von Dr. Kurt A. Moosburger und weiteren öffentlichen Quellen. 


.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print